03 Sep

Bauen Werken Basteln

Bauen, werkeln und basteln ist schon seit Jahrhunderten bei Kindern beliebt.

Basteln ist das Herzstück des projektbasierten Lernens. Es beschäftigt ein Kind und sein Gehirn (Entwicklung) auf eine Weise, die wir sonst unmöglich reproduzieren können. Wie können wir also das Basteln in unserer Umgebung ermöglichen? Denn nur so kann ihr Kind in die wunderbare Bastelwelt eintauchen

Dieser Beitrag enthält viele Informationen über  „Wie man mit Kindern bastelt“.  Das ganze wird versucht spielerisch aufzuziehen um so das Kind seine eigenen Entdeckungen machen zu lassen.

Hier ist eine kleine Übersicht wie man am besten mit Kindern bastelt.

Reverse Engineering

Wie man mit Kindern bastelt, ist heutzutage also ein genauso heißes Thema in der Welt des frühen Lernens. Die grundlegendste Art zu lernen ist, ein Problem zu lösen. Manchmal ist dieses Problem weniger greifbar als ein anderes Problem. Eine gute Möglichkeit, Kindern zu helfen, diesen Prozess des Denkens zu entwickeln, besteht darin, ihnen die Möglichkeit zu geben, an realen Objekten zu „basteln“. Man baut etwas auseinander und wieder zusammen. Dabei entdeckt man die Einzelteile, spezifiziert sie und macht sich schlau welche Aufgabe sie haben.

Hier sind einige Beispiele für Objekte zum Reverse Engineering. Mein Ratschlag ist, zu einem lokalen Secondhand- oder Goodwill-Laden zu gehen. Finden Sie alte Geräte und Elektronik. Lasst das Kind herumbasteln. Beispiele sind:

  • Ein Wecker
  • Ein altes Radio
  • Ein Lautsprecher

Klassisches Basteln

Klassisches basteln kann man auch kreativer betreiben. Nicht immer muss es eine Vorgabe geben was gebastelt werden muss.

Geben Sie ihrem Kind doch einfach mal eine große Auswahl an Bastelutensilien und schauen sie was passiert. Einfach abwarten und schauen was passiert. Jedoch sollten sie wenn das Kind nicht weiter kommt oder ratlos da sitzt handeln. Dies bedeutet nicht Vorgaben zu machen aber vielleicht Hilfestellung zu geben. Zum Beispiel können sie ihr Kind fragen was es als letztes verwendet hat.

Auswahl an Bastelutensilien

Bestseller Nr. 1
Iris Ohyama, 6er-Set, Aufbewahrungsboxen, 45 L, mit Clips, stapelbar, Wohnzimmer, Schlafzimmer, Garage - Top Box TB-45 - Transparent
  • PRODUKTBEINHALT: 6er-Set Aufbewahrungsboxen mit deckel - Made in France
  • ABMESSUNGEN: Außen: 58 x 39 x 30 cm (B x T x H) - Innen: 43,5 x 30 x 29 cm (B x T x H) - Fassungsvermögen: 45 L pro Box
  • VERWENDUNG: Kann im Wohnzimmer, Schlafzimmer oder in der Garage verwendet werden
  • EIGENSCHAFTEN: 2 Clips zur Sicherung des Verschlusses der Aufbewahrungsboxen
  • HÖHENLAGERUNG: Griff an der Unterseite zur einfachen Aufbewahrung in der Höhe
Bestseller Nr. 2
GRAFIX großes Bastelset für Kinder ab 3 Jahren – vielfältige Bastelutensilien auch für Erwachsene – Bastelmaterial für kreative Stunden – ideales Geschenk zu vielen Anlässen
  • UMFANGREICHE BASTELARTIKEL: 60 Federn und 80 Eisstäbchen in allen Regenbogenfarben, 80 Pompons und 36 Pfeifenputzer, z.T. mit beliebtem Glitzer, plus 120 lustige Wackelaugen in 3 Größen!
  • LANGANHALTENDER SPAß: Basteln mit der ganzen Familie oder eigenständig: Mit so viel Bastelzubehör gibt es keine Langeweile mehr! Viele abwechslungsreiche Stunden lassen sich damit füllen.
  • QUALITÄT ZUM FAIREN PREIS: Wir als Väter wissen, was gute Bastelsets ausmacht: sie sollen den Geldbeutel schonen, aber natürlich ohne Abstriche an hochwertigem und unbedenklichem Material.
  • IDEALES GESCHENK ZU VIELEN ANLÄSSEN: Ob zum Geburtstag, zu Ostern, zu Weihnachten oder einfach so: Mit dieser Bastelbox macht ihr euch immer beliebt und lasst Kinderaugen leuchten.
  • PÄDAGOGISCH WERTVOLL: Unser Bastelpaket macht nicht nur Riesenspaß, es fördert dazu noch wichtige Fähigkeiten wie Fantasie, Geduld, Kreativität, Geschicklichkeit und Konzentration.